Neues aus dem KGR…

 

Wir möchten auf diesem Wege unserer Gemeinde künftig über die Arbeit aus den Sitzungen des Kirchengemeinderates und über wichtige Ereignisse berichten.

 

13.12.2017

Zu unserer letzten Sitzung im Jahr 2017 und zur ersten Sitzung im neuen Kirchenjahr traf sich der Kirchengemeinderat am Mittwoch, 06.12.2017.

Nach der gelungenen Klausurtagung der Kirchengemeinderäte der Seelsorgeeinheit Donau-Winkel am 24. und 25.11.2017 im Kloster Brandenburg traf man sich in entspannter Runde und erzählte zunächst über den schönen gemeinsamen Austausch und die guten Erfahrungen. Es war einfach schön! Danke.

Gespannt warteten wir alle auf die Neuigkeiten „Sanierung Frauenbergkirche“.
Es gibt gute und schlechte Nachrichten, so berichtete Kirchenpflegerin Frau Brunner. Die Dach- und Fassadensanierung geht langsam dem Ende zu. Man hofft noch im Jahr 2017, die Kirche vom Gerüst zu befreien. Eine endgültige Abrechnung ist leider nicht möglich, da aktuell noch nicht alle Handwerkerrechnungen vorliegen. Nach Rücksprache mit unserer Architektin Frau Veser kann davon ausgegangen werden, dass die tatsächlichen Kosten der bereits durchgeführten Sanierung der bisherigen Kostenschätzung entsprechen. Nach Abzug des Zuschusses der Diözese Rottenburg Stuttgart und der großzügigen Spenden ist mit einem kleinen Überschuss zu rechnen.
Überwältigt und sehr dankbar waren wir von der bisherigen Spendenbereitschaft, die nicht nur eine Dachsanierung, sondern auch eine Fassadenrenovierung zuließ. Ein herzliches Vergelt´s Gott.
Äußerlich ist die Frauenbergkirche jetzt saniert und sieht schön aus.
Es stellt sich nun die Frage, ob eine Renovierung der Innenraumschale als 3. Bauabschnitt unserer Sanierung angegangen werden kann. Gerne würden wir die Kirche innen ebenso glänzen lassen wie außen. Aber... wenn man von einer Restaurierung der vielen, kostbaren Gemälde und Kunstwerke absieht, verbleiben dennoch geschätzte Kosten von 55.000,- EUR, die komplett seitens der Kirchengemeinde aufgebracht werden müssen.
Eine gute Nachricht gibt es für die Sanierung der Mesnerwohnung Frauenberg. Der Kirchengemeinderat hat beschlossen die Renovierung der Mesnerwohnung im minimalen Umfang  durchzuführen und wird hier einen entsprechenden Genehmigungsantrag in Rottenburg veranlassen. Die Kosten können von der Kirchengemeinde über eine seit Jahren aufgebaute Rücklage verbunden mit einer Darlehensaufnahme geschultert werden.

Die Seelsorgeeinheit Donau-Winkel soll eine Gesamtkirchengemeinde werden. Im Rahmen des Prozesses „Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten gestalten“ stimmt der Kirchengemeinderat Munderkingen zu, das gebildete Prozessteam zu beauftragen, die Seelsorgeeinheit Donau-Winkel zu einer Gesamtkirchengemeinde zu führen.

Mit Lebkuchen, Nüssen und einem schönen Glas Wein beendeten wir die letzte Sitzung im Jahr 2017 und voller Tatendrang erwarten wir das nächste Jahr. Wir haben viel gemeinsam geschafft, aber das reicht noch nicht.

07.12.2017/Brigitte Schartmann