Neues aus dem KGR…

 

Wir möchten auf diesem Wege unserer Gemeinde künftig über die Arbeit aus den Sitzungen des Kirchengemeinderates und über wichtige Ereignisse berichten.

 

31.01.2018

Neues aus dem Kirchengemeinderat 

Am Dienstag, 23.01.2018 traf sich der Kirchengemeinderat zu seiner ersten Sitzung im neuen Jahr.
Am Fasnetsonntag 11.02.2018 wird nach dem Umzug wieder für alle Maschger und andere Fasnetsbesucher im Gemeindehaus Kaffee und Kuchen angeboten werden. Herzliche Einladung hierzu!

Nachdem noch einige Abschlussarbeiten am Dach gemacht wurden, wird nun baldmöglichst das Gerüst an der Frauenbergkirche abgebaut werden. Sobald das Wetter es zulässt, wird dann der Sockel außen saniert und damit ist dann die Außenrenovation endgültig abgeschlossen. Inzwischen warten wir darauf, ob, und wenn ja, wann mit der Sanierung der Raumschale innen begonnen werden kann. Danke an alle, die dafür bis jetzt bereits gespendet haben – das vorgegebene Spendensoll ist natürlich noch nicht erreicht. Da wir noch nicht wissen, ob die Innenrenovation stattfinden kann, ist es auch noch nicht klar, wann die Kirche wieder geöffnet werden kann.

Die neue Beleuchtung in der Pfarrkirche
ist soweit fertig eingebaut und funktioniert. Einige kleinere Abschlussarbeiten erfolgen nächste Woche und über eine neue Beleuchtung des Orgeltisches muss auch noch entschieden werden.
Nun wird ausprobiert, wann welches Licht, in welcher Variation am besten zu Raum und Veranstaltung passt und die Lichtszenen werden entsprechend programmiert und eingestellt. Wir freuen uns über das neue Licht und hoffen, dass es lange ohne Störungen unsere Kirche erhellt.
Vielleicht haben Sie es schon bemerkt, dass in der Kirche seit einiger Zeit nun die angekündigten Tauf- und Trauerbücher an den Seitenaltären ausliegen. Im Taufbuch am Marienaltar werden unsere, durch die Taufe neu hinzugekommenen Gemeindemitglieder, begrüßt. Mit dem Trauerbuch auf dem 14-Nothelfer-Altar, sind wir eingeladen, all derer zu gedenken, die unsere Gemeinde durch den Tod verlassen haben. 
Weitere Infos:
Unsere Pastoralassistentin Majella Vater steht nun auch schon am Ende ihrer Ausbildung. Am 30.06.2018 wird sie in Wendlingen a.N. zur Pastoralreferentin beauftragt. Die Gemeinde ist eingeladen, an dieser Feier teilzunehmen.
Die Arbeitsgruppe interreligiöser Dialog hat sich getroffen und möchte jetzt schon auf zwei interessante Termine aufmerksam machen:
Am Donnerstag, 12.4.2018 um 20 Uhr findet im Großen Saal des kath. Gemeindehauses in Munderkingen ein Vortrag von Dr. Schwaigert zum Thema:
"Haben die Christen im Orient noch eine Zukunft?" statt.
Hierbei geht es um Syrien und um das Verhältnis von Christentum und Islam.
Voraussichtlich am Mittwoch, 27. Juni um 19.30 Uhr findet ein Vortrag von Imam Polat Israfil zum Thema: "Werte des Islams - Werte des Christentums - was unterscheidet uns - was ist uns gemeinsam?“ statt.
 

13.12.2017

Zu unserer letzten Sitzung im Jahr 2017 und zur ersten Sitzung im neuen Kirchenjahr traf sich der Kirchengemeinderat am Mittwoch, 06.12.2017.

Nach der gelungenen Klausurtagung der Kirchengemeinderäte der Seelsorgeeinheit Donau-Winkel am 24. und 25.11.2017 im Kloster Brandenburg traf man sich in entspannter Runde und erzählte zunächst über den schönen gemeinsamen Austausch und die guten Erfahrungen. Es war einfach schön! Danke.

Gespannt warteten wir alle auf die Neuigkeiten „Sanierung Frauenbergkirche“.
Es gibt gute und schlechte Nachrichten, so berichtete Kirchenpflegerin Frau Brunner. Die Dach- und Fassadensanierung geht langsam dem Ende zu. Man hofft noch im Jahr 2017, die Kirche vom Gerüst zu befreien. Eine endgültige Abrechnung ist leider nicht möglich, da aktuell noch nicht alle Handwerkerrechnungen vorliegen. Nach Rücksprache mit unserer Architektin Frau Veser kann davon ausgegangen werden, dass die tatsächlichen Kosten der bereits durchgeführten Sanierung der bisherigen Kostenschätzung entsprechen. Nach Abzug des Zuschusses der Diözese Rottenburg Stuttgart und der großzügigen Spenden ist mit einem kleinen Überschuss zu rechnen.
Überwältigt und sehr dankbar waren wir von der bisherigen Spendenbereitschaft, die nicht nur eine Dachsanierung, sondern auch eine Fassadenrenovierung zuließ. Ein herzliches Vergelt´s Gott.
Äußerlich ist die Frauenbergkirche jetzt saniert und sieht schön aus.
Es stellt sich nun die Frage, ob eine Renovierung der Innenraumschale als 3. Bauabschnitt unserer Sanierung angegangen werden kann. Gerne würden wir die Kirche innen ebenso glänzen lassen wie außen. Aber... wenn man von einer Restaurierung der vielen, kostbaren Gemälde und Kunstwerke absieht, verbleiben dennoch geschätzte Kosten von 55.000,- EUR, die komplett seitens der Kirchengemeinde aufgebracht werden müssen.
Eine gute Nachricht gibt es für die Sanierung der Mesnerwohnung Frauenberg. Der Kirchengemeinderat hat beschlossen die Renovierung der Mesnerwohnung im minimalen Umfang  durchzuführen und wird hier einen entsprechenden Genehmigungsantrag in Rottenburg veranlassen. Die Kosten können von der Kirchengemeinde über eine seit Jahren aufgebaute Rücklage verbunden mit einer Darlehensaufnahme geschultert werden.

Die Seelsorgeeinheit Donau-Winkel soll eine Gesamtkirchengemeinde werden. Im Rahmen des Prozesses „Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten gestalten“ stimmt der Kirchengemeinderat Munderkingen zu, das gebildete Prozessteam zu beauftragen, die Seelsorgeeinheit Donau-Winkel zu einer Gesamtkirchengemeinde zu führen.

Mit Lebkuchen, Nüssen und einem schönen Glas Wein beendeten wir die letzte Sitzung im Jahr 2017 und voller Tatendrang erwarten wir das nächste Jahr. Wir haben viel gemeinsam geschafft, aber das reicht noch nicht.

07.12.2017/Brigitte Schartmann